Fjorde

Als Fjord bezeichnet man einen Meeresarm, der weit ins Festland reicht. Die Hänge sind meist sehr steil. Die bekanntesten Fjorde in Norwegen befinden sich größtenteils an der Südwestküste des Landes. Einige norwegischen Fjorde gehören sogar zum Weltkulturerbe.

Einer der bekanntesten Fjorde ist der Geirangerfjord. Der Sognefjord ist sogar der längste Fjord in Europa.

Zu Fjordnorwegen gehört auch die Region Hordaland mit der Stadt Bergen. Ein Urlaub in Fjord Norwegen bietet viele Möglichkeiten. Neben Wanderungen und Fahrradtouren zwischen Bergen und Gletschern, kann man auch Skifahren oder Kreuzfahrten durch die atemberaubende Landschaft unternehmen. Besonders für Angler sind die Fjorde ein Paradies. Süßwasserangler können an unzähligen Lachsflüssen oder Seen angeln.

Geht man die Norwegen Karte entlang und starte im Süden, ist der erste wichtige Fjord der Lysefjord. Er ist am besten über Stavanger zu erreichen, denn Stavanger ist nur 35km entfernt.. Sehr bekannt in der Region ist das Kjerag Plateau, das für spektakülare Fotos sorgt.

Weiter geht’s mit dem Hardangerfjord. Dieser ist etwa 40km von Bergen entfernt. Der Hardangerfjord ist Norwegens größter Obstproduzent. Im Mai kann man dort die Obstblüte erleben. Der Hardangerfjord ist mit 179km der 2.längste Fjord Norwegens.

Im mittleren Fjord Norwegen liegt der Nærøyfjord. Auch dieser Fjord gehört zum Unesco Weltkulturerbe. Im Winter frieren hier sogar die Wasserfälle zu. Sehenswert ist hier auch die Stabkirche in Lærdal.

Einer der berühmtesten Fjorde in Norwegen ist der Geirangerfjord weit im Norden von Fjordnorwegen. Die nächste große Stadt ist Alesund in ca. 100km Entfernung. Der Fjord gehört ebenfalls zum Weltkulturerbe. Er wird jährlich von ca. 700.000 Touristen, vor allem mit Kreuzfahrtschiffen, aufgesucht. Auf dem 15km langen und 600m tiefen Fjord kann man tolle Kajaktouren unternehmen. Am Geirangerfjord kann man atemberaubende Ausblicke genießen. Dies ist am besten möglich von den Aussichtspunkten Flydalsjuvet und Dalsnibba. Dalsnibba liegt 1500m über dem Meeresspiegel.