Norwegen – ein abwechslungsreiches Urlaubsland

Norwegen vom Wasser aus kennenlernen

 

Skandinavien ist bekannt für seine atemberaubende Natur mit wunderschönen Landschaften. Besonders Norwegen hat diesbezüglich eine Menge zu bieten. Besonders die lange Küste und die vielen Flüsse und Seen zeichnen Norwegen aus. Das Land hingegen ist geprägt von Gebirgsketten und kargen Hochebenen, die Fjells genannt werden. Unzählige Fjorde ziehen sich bis tief ins Landesinnere. Auch gibt es viele kleinere und größere Inseln – insgesamt etwa 150 Stück. Vom Wasser aus lassen sich an vielen Stellen beeindruckende Aussichten betrachten. Durch den Golfstrom bleibt die Westküste des Landes über das ganze Jahr eisfrei. So können jederzeit Schifffahrten stattfinden. Im Internet kann man eine Kreuzfahrt nach Norwegen bei schiffs-urlaub.de buchen. Mit dem Schiff werden die Fjorde befahren und es wird an der ein oder anderen schönen Stelle halt gemacht, sodass man auch die Gelegenheit hat, die Einwohner und ihre Kultur näher kennenzulernen.

 

Die Besonderheiten von Norwegens Flora & Fauna

 

Norwegens Natur zeichnet sich besonders durch ihre Unberührtheit aus. Dies ist in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr. An vielen Stellen kann man hier Natur noch ganz pur genießen. Auch gibt es einige besondere Tierarten. Bei einem Urlaub lohnt es sich, einmal in der Natur auf Entdeckungstour zu gehen, denn dann kann man eventuell eines der folgenden Tiere in freier Wildbahn beobachten:

 

  • Elche
  • Moschusochsen
  • Polarfüchse
  • Rentiere
  • Vielfraße
  • Vögel wie Papageientaucher, Seeadler oder Tordalke

 

Dies sind nur ein paar Beispiele für viele weitere Tiere, die in Norwegen heimisch sind.

Die Pflanzenwelt bietet weniger, aber dafür umso schönere Einzigartigkeiten. Neben vielen auch in anderen Ländern bekannten Pflanzen findet man besonders in den Gebirgen einige besondere Gebirgspflanzen.

 

Jahreszeiten, Klima und Wetter in Norwegen

 

In Norwegen ist das Klima verglichen mit dem von Ländern, die auf demselben Breitengrad liegen, wie etwa Alaska, Sibirien oder Grönland, sehr angenehm. Nicht nur die ganzjährig eisfreie Küste, sondern auch der warme Sommer sind eine Besonderheit für den Norden. Von Juni bis August kann das Thermometer auf bis zu 25-30 Grad steigen, während die Luftfeuchtigkeit angenehm gering ist. In diesen Monaten kann man bei Wassertemperaturen um die 18 Grad auch gut im Meer baden. In der Zeit von Herbst bis Winter ist das Wetter Norwegens sehr unbeständig. Regen und Stürme sind nicht selten. In einigen Teilen des Landes werden dann sogar bis zu -40 Grad erreicht. Für diese eisigen Temperaturen entschädigt der Frühling. Das Schmelzwasser der Gebirge bildet spektakuläre Wasserfälle und alles wird satt grün und lebendig. Besonders von Mai bis Juni ist das erwachende Leben gut zu beobachten. In diesen Monaten lohnt sich ein Urlaub auch deswegen, weil noch nicht so viele Touristen im Land sind.

Mit dem Auto durch Norwegen

Kaum ein europäisches Land ist so reich an einzigartiger und atemberaubender Natur wie Norwegen. Das Polarlicht und die Mitternachtssonne hautnah erleben, eine Wanderung durch das Skanden-Gebirge unternehmen oder unvergessliche Stunden an den norwegischen Fjorden verbringen: Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, weshalb jeder Urlaub auf der skandinavischen Halbinsel zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Sowohl für spontane Individualtouristen, als auch für all jene, die ihre Aktivitäten gerne im Voraus planen, kann eine Rundreise Norwegen mit dem Auto eine interessante Alternative für Pauschalurlaub im Hotel sein.

Norwegen im Auto erleben

Norwegen ist für eine Rundreise mit dem Auto ganz besonders gut geeignet. Endlose und einmalige Straßen wie beispielsweise der Trollstigen, der an einem eindrucksvollen Wasserfall und beeindruckenden Gebirgszügen vorbeiführt, oder auch die Stalheimskleiva mit ihren vielen Haarnadelkurven sind dabei nur wenige Beispiele aus einer langen Liste an Sehenswürdigkeiten. Ob Aufenthalte in einer der malerischen Küstenstädte oder entspannte Stunden in der Natur: Bei einer Rundreise Norwegen Auto können sowohl die Gegensätzlichkeit des Landes, als auch die norwegische Bevölkerung hautnah erlebt werden.

Unabhängigkeit im Urlaub bei Rundreisen mit dem Auto

Das Auto ist nicht umsonst das beliebteste Verkehrsmittel für Urlaubsreisen. Obwohl die Benzinpreise immer weiter in die Höhe schnellen, ist eine Rundreise Norwegen Auto insbesondere für Familien oder Gruppen in der Regel günstiger, als die Benutzung des Zuges oder des Flugzeuges. Und natürlich sind Autoreisende sehr viel unabhängiger und flexibler unterwegs, da Abfahrtszeitpunkte und Pausen individuell geplant werden können. Wem es an einem Ort ganz besonders gut gefällt, kann hier einfach noch ein Weilchen länger verweilen und wer sich bei der Fahrt durch ein ganz besonders schönes Stück Landschaft spontan zu einem Picknick entscheidet, kann auch das ohne Zeitdruck tun. Jedoch bieten die meisten Reiseunternehmen auch geplante Rundreise Norwegen Auto an, die die beliebtesten Touristenziele umfassen. Der Vorteil bei dieser Art der Rundreise: Das Reiseunternehmen kümmert sich um alle Formalitäten, bucht die Hotels, plant die Etappen und stellt meist auch das nötige Kartenmaterial zur Verfügung.

Angelurlaub vor den Fjorden Norwegens

Norwegen – da denkt man nicht nur an ein Königreich, da wird man tatsächlich auch eines vorfinden. Das beginnt schon mit den hohen Qualitätsstandards der typischen Holzferienhäuser, reicht über traumhafte Aussichtsplattformen in sauerstoffreicher Höhenluft als Krönung steil aufragender Felswände bis hin zu hervorragenden Fischgründen, die ihresgleichen suchen.

Urlaub zum Angeln an Norwegens Fjorden – Ein Traum wird wahr!

Wer die Stille des Angelns und die spiegelglatte Ruhe der morgendlichen Gewässer liebt, der sollte sich dieses Erlebnis vor der Kulisse der traumhaften Fjord Landschaft gönnen. Angeln im Meer vor den Fjorden Norwegens gehört zu den Top-Highlights eines jeden passionierten Anglers. Diese von Gletschern geformten, U-förmigen Täler sind mit Meereswasser gefüllt und es befinden sich gleich zwei der drei weltweit längsten Fjorde in diesem schönen Königreich auf der Skandinavischen Halbinsel gelegen. Der längste Fjord Europas ist der wunderschöne Sognefjord und zum UNESCO-Welterbe zählt der traumhafte Geirangerfjord.

Was fängt man nun am Meer und der mystischen Landschaft der Fjorde?

Hier werden Sie eine wundervolle und fischreiche Zeit erleben, denn das Angeln wird dort groß geschrieben. Wahre Prachtexemplare der Gattungen Dorsch, Rotbarsch, Leng, Heilbutt, Steinbeißer und Co. warten nur darauf, aus den Angelgründen direkt am Meer oder den Fjorden gefischt zu werden. Der kapitalste Dorsch, der je im Meer vor Norwegen gefangen wurde wog stattliche 75 Pfund!
Weiterhin gibt es eine Vielzahl an kleinen Seen und Flüssen, in denen sich unzählige Lachse, Forellen, Hechte und Saiblinge tummeln. Und so wie die majestätischen Felsnadeln und Kanten, Klippen und Felsplateaus steil über dem Meer aufragen, so sieht es auch unter der Meeresoberfläche aus. Ein Garant für ein top Ergebnis beim Angeln im Meer sind die ebenso steil abfallenden Riffe und sandigen Plateaus unter dem Wasser. In den Flachwassern der Uferbereiche wiederum fängt man schon mit leichtem Gerät beispielsweise Steinbeißer, Dorsche und Schellfisch. Das Pilken ist dabei die favorisierte Angelart. Auch die Meeresforelle und der Lachs sind hier zu Hause, was ebenfalls jedes Anglerherz höher schlagen lässt!

Tipps zum Fjordangeln!

Fährt man mit dem Boot hinaus in die Mitte der Fjorde, wo die tiefsten Stellen sind, wird man beim Angeln üppig fündig werden und ebenso an der Fjordschwelle, wo eine enorme Strömung herrscht, die Kleinstlebewesen und Plankton in den Fjord spült. Das wird von kleineren Fischen gerne gefressen und somit sind die großen Fische auch nicht weit, die es wiederum auf die mittleren Gattungen abgesehen haben. Die Fjordschwelle lässt sich auf einer Seekarte oder per Echolot ausfindig machen.

So ein Urlaub in Norwegen zum Angeln an den Fjorden beschert einem nicht nur eine traumhafte Landschaft sondern auch noch ein unvergessliches Erlebnis in Sachen Meeresfischerei! Wenn auch Sie einmal eine traumhafte Norwegen-Reise machen wollen, holen Sie sich Angebote unter www.tui-wolters.de ein.

Familienurlaub in Norwegen

Norwegen ist ein Paradies für einen Urlaub mit der Familie. Die Landschaft ist vielseitig und abwechslungsreich, sodass bei den Kleinen nie Langeweile aufkommt. Ein Urlaub in Norwegen kann mit einem Badeurlaub an den Stränden in Südnorwegen verbunden werden. Hier, vor allem in der Region Sorlandet, gibt es sogar richtige feine Sandstrände, an denen man sich vorkommt wie im Süden von Europa. Hier können die kleinen Kinder Sandburgen bauen, während die Größeren schwimmen und tauchen. Die Eltern können in der Zwischenzeit in Ruhe ein Buch lesen und die Sonnenstrahlen genießen. Abends im eigenen Ferienhaus kann die ganze Familie dann Spielabende veranstalten. Viele Ferienhäuser in Norwegen bieten sogar eine extra freundliche Familienausstattung. So gibt es zum Beispiel einen Kicker für die Fußballfans oder einen großen Sandkasten und Rutschen im Garten für die Kleinkinder. So kann jeder im Norwegen Urlaub das machen, was ihm am besten gefällt. Tagsüber können dann Unternehmungen in der Umgebung durchgeführt werden: egal ob Rafting oder Kanu fahren in den Fjorden oder Fahrrad fahren in den Bergen – alles ist möglich in der Landschaft von Norwegen. Im Winterurlaub können die Kinder in den Skigebieten das Skifahren erlernen. In Norwegen kann also die ganze Familie einen wunderschönen und unvergesslichen Familienurlaub erleben.